News

News

Echter Hausschwamm

NewsPosted by Ulrich Fuckert Tue, November 29, 2016 12:21:02

Ich wurde heute zu einem vermeintlichen Schimmelpilzbefall ins schöne Sauerland gerufen. Die Auftraggeberin hatte diesen Befall in der Garage festgestellt. Da sich durch die ungünstigen Bedingungen sehr häufig ein Schimmelpilzbefall in Garagen einstellt, fährt man als Sachverständiger häufig mit gemischten Gefühlen zu einem solchen Auftrag.



Bei dem Objekt handelte es sich um Gebäude älteren Baujahres. Nachdem die Auftraggeberin das Garagentor öffnete, wurde sehr schnell deutlich, dass es sich nicht um Schimmelpilz handelte. In der Garage hatte die Auftraggeberin Holzmaterial gelagert. Durch die hohe Feuchtigkeit, hatte sich ein der echte Hausschwamm gebildet.

Man kann nur immer wieder davor warnen, Hölzer in Räumen zu lagern, die von Feuchtigkeit beaufschlagt sind. Der echte Hausschwamm kann sich innerhalb sehr kurzer Zeit bilden und ist holzzerstörend. In einigen Bundesländern ist der Befall immer noch bei der Baubehörde meldepflichtig.

Der Schwamm durchwächst auch Mauerwerk und kann sich so in der Konstruktion fortsetzen. So auch in diesem Fall. Das Hauptgebäude ist ebenfalls schon betroffen.

www.sachverstaendigenbuero-fuckert.de

  • Comments(0)//blog.sachverstaendigenbuero-fuckert.de/#post36